Bericht

Der elfte Tag

Erst heute Morgen erfuhren die Kinder wohin es heute ging und die Freude war groß, denn unser Ziel hieß Berlin. Aber erst mal hieß es Lunch-Paket packen, rote T-Shirts anziehen und zum Bahnhof wandern.

Auf dem Programm stand heute eine Rundfahrt mit der berühmten Linie 100, die bekanntlich an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei fährt, und anschließend etwas Zeit zur freien Verfügung incl. Shopping-Möglichkeit.

Um die Kapazität eines öffentlichen Busses nicht zu sprengen, teilten wir die Kinder in 2 Gruppen und starteten am Alexanderplatz mit der Besichtigung von Fernsehturm und Weltuhr.  Mit jeweils 3 bzw.  4 Betreuern ging es dann weiter quer durch Berlin und an einigen Haltestellen stiegen wir aus, gaben den Kindern ein paar Informationen zu den Sehenswürdigkeiten und gingen zur nächsten Haltestelle oder Sehenswürdigkeit.

So hatten wir innerhalb von 3 Stunden neben Fernsehturm und Weltuhr noch Schloss Bellevue, Siegessäule, Tiergarten, Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie, Museumsinsel, Unter den Linden und den Berliner Dom gesehen. Am Potsdamer Platz war dann Endstation und die Kinder hatten nun über 2 Stunden lang die Möglichkeit in der Mall of Berlin ihr Taschengeld auszugeben.

Um 17:21 Uhr nahmen wir dann den Zug zurück und freuten uns nach der Wanderung zurück zum Haus über das leckere Abendessen - es gab Gulasch mit Spätzle- und die Aussicht auf einen ruhigen Abend, den die Kinder auf ihren Zimmern oder mit Gesellschaftsspielen verbringen konnten.




Unsere Partner
im Namen der Kinderferienfreizeit bedanken wir uns für die Unterstüzung.